AGB

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Miele AG (Schweiz)

1. Allgemeines
Miele erbringt Lieferungen und Leistungen in der Schweiz auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Die AGBs des Bestellers finden keine Anwendung, auch dann nicht, wenn der Besteller auf solche verweist. Änderungen und Ergänzungen dieser AGB bedürfen der Schriftform.

2. Vertragsabschluss
Ihre Bestellung stellt ein Angebot an Miele zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Der Kaufvertrag kommt erst mit dem Versand der bestellten Produkte an Sie, dem ausdrücklichen Akzept oder der Erbringung der Dienstleistung durch Miele zustande. Miele liefert ausschliesslich an natürliche oder juristische Personen.

3. Lieferung, Preise
Es gelten die Preise in Schweizer Franken (CHF) zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle Preise verstehen sich einschliesslich Mehrwertsteuer, zzgl. allfälliger Versandkosten für die Lieferung. Bei sämtlichen Geräten wird die gewichtabhängige vorgezogene Recycling-Gebühr (vRG) inklusive Mehrwertsteuer erhoben. Sofern nicht durch die vRG bereits abgegolten, wird die Entsorgung separat in Rechnung gestellt. Bestellungen und Lieferungen erfolgen grundsätzlich innerhalb der Schweiz und des Fürstentum Liechtenstein. Die Lieferung erfolgt solange Vorrat ab Lager Schweiz.

4. Versandkosten, Liefertermine
Miele behält sich Preiszuschläge für Lieferungen, zusätzliche Dienstleistungen oder Termin- und Expresslieferungen ausdrücklich vor. Die Zusatzkosten werden auf der Auftragsbestätigung separat ausgewiesen. Sämtliche Kosten von Drittanbietern (z.B. Post) werden dem Auftraggeber in Rechnung gestellt.
Miele setzt alles daran, die vereinbarten Liefertermine einzuhalten. Die Nichteinhaltung von Lieferfristen und –terminen berechtigt nicht zur Geltendmachung von Schadenersatz oder dem Rücktritt der Bestellung.
 

5. Zahlungsbedingungen
Falls nicht anderweitig vereinbart, wird die Rechnung nach 30 Tagen ohne Skontoabzug zur Zahlung fällig. Die Zahlung hat ausschliesslich mittels Bank-, Postüberweisung oder mit Kredit- bzw. Debitkarte zu erfolgen. Hält der Besteller den vereinbarten Zahlungstermin nicht ein, so hat er ohne Mahnung vom Zeitpunkt der Fälligkeit an einen Verzugszins in der Höhe von 8% zu entrichten. Allfällig anfallende Mahn- und Inkassospesen sind Miele durch den Besteller zu ersetzen.
Die Verrechnung von Gegenforderungen ist nur zulässig, falls diese durch Miele anerkannt und akzeptiert sind, oder gerichtlich festgestellt wurden.


6. Eigentumsvorbehalt
Miele bleibt Eigentümerin der von Ihr gelieferten Ware bis diese vollständig bezahlt ist. Der Besteller ermächtigt Miele, die Eintragung des Eigentums im amtlichen Register vorzunehmen und alle diesbezüglichen Formalitäten zu erfüllen.

7. Übergang von Nutzen und Gefahr
Nutzen und Gefahr gehen mit Abgang der Lieferung vom Lager der Miele auf den Besteller über.

8. Retouren
Miele gewährt seinen Endkunden nach Erhalt der Ware ein 10-tägiges Umtauschrecht. Die 10-tägige Frist beginnt mit dem Tag der ersten Zustellung durch die Post (auch bei Abwesenheit – Postabholauftrag). Ein Umtausch wird nur akzeptiert, wenn dieser innert der 10-tägigen Frist dem Miele Kundendienst angemeldet und von diesem bestätigt wurde. 
Wird ein Gerät umgetauscht, falsch bestellt oder tritt der Besteller ohne Verschulden seitens Miele vom Kauf zurück, behält sich Miele vor, nicht den gesamten fakturierten Betrag gutzuschreiben, sondern dem Kunden einen Anteil des fakturierten Preises zu belasten. Diese Gutschriftsreduktion beinhaltet den Mehraufwand, welcher Miele durch die Retourenbearbeitung (Transport, Lagerung, Handling, Wiederverkauf etc.) entsteht, sowie den Wertverlust (Reparatur, fehlendes Material, Verpackung, etc.).


9. Gewährleistung
Miele sichert die Lieferung von Produkten in einwandfreiem Zustand zu. Im Gewährleistungsfalle ist Miele nur zur Ersatzlieferung verpflichtet. Ist Miele zur Ersatzlieferung nicht in der Lage oder nicht bereit, oder wird die Nacherfüllung aus Gründen, die Miele nicht zu vertreten hat, über eine angemessene Frist hinaus verzögert, oder ist diese aus anderen Gründen nicht möglich, ist der Kunde nach seiner Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder eine entsprechende Minderung des Kaufpreises zu verlangen. Bei Rücktritt sind die gegenseitig empfangenen Leistungen zurückzuerstatten.
Es gilt die auf der Auftragsbestätigung vereinbarte Garantiefrist. Beanstandungen können nur berücksichtigt werden, wenn sie innerhalb von 14 Tagen nach Ablieferung der Ware, bzw. nach Feststellung verborgener Mängel Miele schriftlich und detailliert gerügt werden. Die Garantie erlischt, wenn vom Käufer oder von dritter Seite Eingriffe oder Reparaturen an den gelieferten Gegenständen vorgenommen werden.


10. Schadenersatz
Gegen Miele gerichtete Schadenersatzansprüche, gleich aus welchem Rechtsgrund diese erhoben werden, sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht für Produkthaftungsansprüche und die Haftung infolge grober Fahrlässigkeit. Diesfalls richtet sich die Haftung nach den gesetzlichen Bestimmungen.


11. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Die Rechtsbeziehung zwischen Miele und dem Besteller, untersteht ausschliesslich Schweizerischem Recht. Für sämtliche Streitigkeiten aus der Geschäftsbeziehung zwischen Miele und dem Besteller, gelten als Gerichtsstand die ordentlichen Gerichte am Domizil von Miele in Spreitenbach AG.
 

Ergänzende Bestimmungen

Vertragsbestimmungen für Miele Events

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Miele bietet Kochkurse und Veranstaltungen für alle Interessierten an. Mit Referenten werden verschiedenste Themenkurse an verschiedenen Orten angeboten. Dauer und Teilnehmerzahl der einzelnen Veranstaltungen können variieren, die Teilnehmerzahl finden Sie in den Detailinformationen der jeweiligen Veranstaltung.


2. Die Anmeldung erfolgt online über die Miele Homepage. Eine Anmeldung ist ab Eingang bei Miele verbindlich und verpflichtet zur Zahlung der Teilnahmegebühr bei Beginn der Veranstaltung.


3. Die Teilnahmegebühr entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender. Events müssen vor Veranstaltung überwiesen bzw. mit Kreditkarte bezahlt werden. Die Preise sind freibleibend und verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Rechnungen sind nach Erhalt ohne Abzug fällig. Bei Zahlungsverzug berechnen wir alle Mahn-und Inkassospesen sowie die banküblichen Zinsen. Bei Überweisungen aus dem Ausland gehen Spesen zu Lasten des Rechnungsempfängers.


4. Kostenlose Stornierung der Anmeldung bis 3 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung. Bei Stornierungen 2-1 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung oder Nichterscheinen erfolgt keine Rückerstattung. Bei Absagen seitens Miele wegen Krankheit, aus organisatorischen Gründen oder bei zu geringer Teilnehmerzahl werden die Teilnehmer sofort verständigt und, wenn möglich, ein Ersatztermin gestellt.


5. Es gilt die Hausordnung des jeweiligen Veranstaltungsortes. In den Räumlichkeiten darf nicht geraucht werden. Die Sicherheitshinweise des Personals sind zu beachten (z.B Alarmanlage).


6. Die Teilnehmer willigen mit der Anmeldung zur Veranstaltung in die Nutzung von, im Rahmen der Veranstaltung, gemachten Fotoaufnahmen ihrer Person ein, sofern diese für Zwecke der Werbung von Veranstaltungen von Miele verwendet werden (Darstellung auf Internetseite, in Programmheften und Plakaten). Die Einwilligung gilt ohne zeitliche Beschränkung. Die Teilnehmer werden am Anfang der Veranstaltung besonders darauf hingewiesen und gebeten, sich bei Nichteinwilligung ausdrücklich zu äussern. Erfolgt kein Einwand, so gilt dies als vorherige Zustimmung. Auf die Einrede des Rechtes am eigenen Bild wird insoweit verzichtet.


7. Die Rechte der Events liegen bei Miele. Die im Zuge unserer Veranstaltungen beigestellten Unterlagen sind geistiges Eigentum der Firma Miele und stehen ausschliesslich jenen Personen zur persönlichen Verfügung, die an der Veranstaltung teilgenommen haben. Die darüber hinausgehende - auch firmeninterne - Verbreitung und Nutzung dieses Materials setzt schriftliche Genehmigung voraus.


8. Umgang mit persönlichen Daten: Entsprechend den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes (DSG) wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass in Erfüllung des jeweiligen Vertrages die Daten des Verbrauchers (wie z.B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefon- und Fax-Nummer) von Miele zwecks automationsunterstützter Betreuung (Rechnungswesen, Stammkundenprogramm) auf Datenträger gespeichert und im Sinne von Art. 4 Abs. 3 DSG verarbeitet werden. Miele wird diese Daten an Konzerngesellschaften nur weitergeben, soweit dies zur Bestellabwicklung unbedingt erforderlich ist. Miele wird Verbraucherdaten nicht über diesen Umfang hinaus verwerten oder weitergeben. Cookies können in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert werden.


9. Für alle Streitigkeiten wird die Zuständigkeit der ordentlichen Gerichte am Sitz von Miele in Spreitenbach (Kt. Aargau) als Gerichtsstand vereinbart. Mit Annahme unseres Angebotes erklärt sich der Kunde mit diesen Bedingungen voll einverstanden, sofern nicht ausdrücklich und schriftlich etwas anderes vereinbart wurde.

Vertragsbedingungen Staubsauger Garantie Plus Box

Vertragsbedingungen Staubsauger Garantie Plus Box

I. Dauer und Beginn der Leistungen der Staubsauger Garantie Plus Box
a) Miele Schweiz gewährt beginnend mit dem Gerätekauf eine zweijährige Garantie. Mit dem
Erwerb der Staubsauger Garantie Plus Box übernimmt Miele Schweiz direkt im Anschluss an diese Garantiezeit Reparaturkosten für einen Zeitraum von weiteren drei (3) Jahren.
b) Die Reparatur des Gerätes sowie Ersatzleistungen bewirken keine Verlängerung der Vertragslaufzeit.

II. Voraussetzungen
a) Das Gerät wurde über den autorisierten Schweizer Fachhandel oder direkt über Miele Schweiz, einem EU-Land oder Norwegen bezogen.
b) Der Garantie Plus Box-Vertrag ist ausschliesslich für jeweils einen Miele Staubsauger gültig und ist nicht übertragbar auf andere Geräte.
c) Die Anmeldung und damit der Erwerb der Staubsauger Garantie Plus Box müssen innerhalb der zweijährigen Garantie des Gerätes erfolgen.
d) Die Leistungen im Rahmen der Staubsauger Garantie Plus Box werden ausschliesslich innerhalb der Schweiz, der EU und Norwegen erbracht.
e) Bei der Nutzung von markenfremden Staubbeuteln ohne die Kennzeichnung «Original Miele» entfällt der Reparaturschutz.
f) Im Falle einer Reparatur sind Kaufbeleg sowie Garantie Plus Box-Vertrag vorzulegen.
g) Der Staubsauger, für den die Staubsauger Garantie Plus Box erworben wird, ist nur für den haushaltüblichen Gebrauch einzusetzen.

III. Inhalt und Umfang der Staubsauger Garantie Plus Box
a) Mängel am Gerät werden innerhalb einer angemessenen Frist unentgeltlich entweder durch Reparatur oder Ersatz der betreffenden Teile beseitigt. Die zu diesem Zweck erforderlichen Aufwendungen wie Transport-, Wege-, Arbeits- und Ersatzteilkosten werden von Miele Schweiz getragen. Ausgetauschte Teile oder Geräte gehen in das Eigentum von Miele Schweiz über. Im Servicefall sollte der Staubsauger bei Ihrem Händler abgegeben und abgeholt werden. Alternativ kann der Schaden unter der Telefonnummer 0848 848 048 gemeldet werden.
b) Leistungen im Rahmen der Staubsauger Garantie Plus Box  dürfen ausschliesslich vom Miele Kundendienst durchgeführt werden.
c) Ist die Reparatur unwirtschaftlich oder unmöglich, behält sich Miele Schweiz das Recht vor, dem Käufer anstelle dessen den entsprechenden Zeitwert des Gerätes zu vergüten oder ein gleichwertiges Gerät zu überlassen. Wird der Zeitwert des Gerätes vergütet, so verliert diese Staubsauger Garantie Plus Box ihre Gültigkeit. Wird das Gerät ersetzt, so wird die Restlaufzeit der Staubsauger Garantie Plus Box auf das Ersatzgerät übertragen.
d) Die Staubsauger Garantie Plus Box umfasst keine darüber hinausgehenden Schadenersatzansprüche gegen Miele Schweiz.
e) Die Lieferung von Betriebsmitteln, Verbrauchsstoffen und Zubehör ist nicht im Leistungsumfang enthalten.

IV. Einschränkungen der Staubsauger Garantie Plus Box
Durch die Staubsauger Garantie Plus Box werden keine Mängel und Störungen abgedeckt, die ursächlich zurückzuführen sind auf:
a) Bestimmungswidrige Nutzung sowie unsachgemässe Bedienung oder Beanspruchung, z.B. Verwendung von markenfremden Staubbeuteln ohne die Kennzeichnung «Original Miele», Verursachung durch Fremdteile, Einsaugen von Flüssigkeiten, Bau- oder Tonerstaub.
b) Abweichende Spezifikationen eines in einem EU-Land oder Norwegen gekauften Gerätes, welches deswegen nicht oder nur mit Einschränkungen einsetzbar ist.
c) Äussere Einwirkungen wie z.B. Transportschäden, Beschädigung durch Stoss oder Schlag, Schäden durch Witterungseinflüsse oder sonstige Naturerscheinungen.
d) Durchführung von Reparaturen und Abänderungen, durch nicht von Miele für diese Servicearbeiten geschulten, autorisierten Kundendiensten.
e) Der Einsatz von nicht originalen Miele Ersatzteilen sowie nicht durch Miele freigegebenem Zubehör.
f) Schäden an nicht serienmässigem Zubehör.
g) Schäden an Verschleissteilen, wie z.B. Akkumulatoren und/oder Batterien und defekte Lampen.
h) Strom- und Spannungsschwankungen, welche die vom Hersteller angegebenen Toleranzgrenzen über- bzw. unterschreiten.
i) Nichtbeachten der Pflege- und Reinigungsarbeiten gemäss Gebrauchsanweisung.
j) Zweckwidrigen Gebrauch oder gewerbliche Nutzung.

V. Datenschutz
Die personenbezogenen Daten werden ausschliesslich zu Zwecken der Auftragsbearbeitung unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Rahmenbedingungen genutzt.

VI. Widerrufsrecht beim Online-Erwerb der Staubsauger Garanatie Plus Box
Die Vertragserklärung kann innerhalb von zwei Wochen ohne Angaben von Gründen in Textform (z.B. Brief, E-Mail) widerrufen werden. Die Frist beginnt frühestens mit dem Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufes. Der Widerruf ist zu richten an: Miele AG, Kundendienst, Limmatstrasse 4, 8957 Spreitenbach, E-Mail: info@miele.ch
Im Falle des Widerrufes ist die Staubsauger Garantie Plus Box und, falls bereits erhalten, den original Garantie Plus Box-Vertrag an die obige Anschrift zurückzusenden.

VII. Gerichtsstand
Ausschliesslicher Gerichtsstand ist 5400 Baden.

AGB für Professionelle Reparateure

Miele Allgemeine Geschäftsbedingungen für professionelle Reparateure

1. Geltungsbereich, Vertragssprache, Speicherung des Vertragstextes

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („Bedingungen“) gelten für

  1. die Nutzung des Miele Webshops für professionelle Reparateure („Shop“); und
  2. den Kauf bzw. die Bestellung (1) von Miele Ersatzteilen für professionelle Reparateure („Ersatzteile“), (2) von Miele Software und sonstigen digitalen Produkten für professionelle Reparateure („Digitale Produkte“) und (3) für den kostenlosen und kostenpflichtigen Zugang zu Informationen für die Durchführung von Reparaturen und Wartungen für professionelle Reparateuren („Dienste“)

zwischen uns, der Miele AG, Limmatstrasse 4, 8957 Spreitenbach („Miele“ oder „Wir“) und Ihnen als professioneller Reparateur („Reparateur“ oder „Sie“) (Miele und Reparateur nachfolgend auch die „Parteien“). Abweichende Bedingungen des Reparateurs akzeptieren wir nicht. Dies gilt auch, wenn wir der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen.

1.2 Der Shop sowie die über den Shop zu erwerbenden Ersatzeile, Digitale Produkte und Dienste stehen ausschließlich Handelsgesellschaften  im Sinne des Art. 552 ff. OR oder juristischen Personen des öffentlichen Rechts bzw. natürlichen Personen, die den Shop, die Ersatzteile, Digitale Produkte und/oder Dienste in Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit für einen Unternehmer im Sinne des § 14 BGB oder für eine juristische Person des öffentlichen Rechts nutzen (z.B. Mitarbeiter), zur Verfügung -  keinesfalls jedoch Konsumentinnen und Konsumenten im Sinne von Art. 2 Abs. 2 PBV

1.3 Die Vertragssprache ist Deutsch.

1.4 Wir speichern den Vertragstext. Dieser sowie die vergangenen Bestellungen können im entsprechenden Kundenkonto eingesehen werden. Diese Bedingungen können jederzeit im Kundenkonto eingesehen, herunterladen, gespeichert und gedruckt werden.
 

2. Allgemeine Voraussetzungen für die Nutzung des Shops

Kundenkonto

2.1 Vor der erstmaligen Nutzung des Shops muss sich der Reparateur zunächst registrieren. Nach Eingabe der Daten des Reparateurs kann der Reparateur durch Betätigung des „Registrieren“-Buttons den Registrierungsprozess beenden und einen Registrierungsantrag an Miele übersenden. Über die Annahme des Registrierungsantrages entscheidet Miele nach eigenem Ermessen. Miele ist berechtigt von dem Reparateur (1) einen Nachweis über die fachliche Kompetenz des Reparateurs und (2) einen Nachweis über das Bestehen einer angemessenen Haftpflichtversicherung des Reparateurs einzufordern. Miele wird den Registrierungsantrag binnen fünf (5) Werktagen annehmen oder ablehnen. Nimmt Miele den Registrierungsantragt an, wird Miele dem Reparateur die erfolgreiche Registrierung unmittelbar im Anschluss an den Registrierungsprozess oder nachträglich per E-Mail bestätigen. Nach der erfolgreichen Registrierung wird für den Reparateur ein Kundenkonto erstellt. Der Reparateur kann sich unter Nutzung seiner Log-In-Daten (E-Mail-Adresse und Passwort) anmelden und den Shop nutzen.
 

Weitere Voraussetzungen

2.2 Es liegt in der Verantwortung des Reparateurs, die technischen Voraussetzungen für die Nutzung des Shops sowie der jeweiligen Digitalen Produkte und Dienste zu erfüllen. Die einzelnen spezifischen Voraussetzungen können den jeweiligen Beschreibungen für die Digitalen Produkte und Dienste entnommen werden.
 

3. Bestellung von Ersatzteilen, Digitalen Produkten und Diensten - Vertragsschluss und Korrektur von Eingabefehlern

Die Darstellung und Präsentation der Ersatzteile, der Digitalen Produkte und Dienste stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Über die Schaltfläche „in den Warenkorb“ können Sie einzelne Ersatzteile, Digitale Produkte und Dienste in den virtuellen Warenkorb einlegen, ohne dass damit bereits ein Angebot zur Bestellung abgegeben wird. Die Eingaben sind jederzeit überprüf- und änderbar. Sie können vor Abgabe Ihrer Bestellung weitere Ersatzteile, Digitale Produkte und/oder Dienste in den Warenkorb einlegen oder wieder entfernen, indem Sie diese durch Auswahl des „Papierkorb“-Symbols“ wieder aus dem Warenkorb löschen. Erst durch Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der auf der Bestellseite aufgelisteten Ersatzteile, Digitale Produkte und Dienste ab. Ein Vertrag zwischen Ihnen und Miele über die Ersatzteile, Digitale Produkte und Dienste kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail unmittelbar nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen oder dies durch eine separate Auftragsbestätigung erfolgt.
 

4. Ersatzteile, Digitale Produkte und Dienste

Allgemein

4.1 Informationen zu den jeweiligen Ersatzteilen, Digitalen Produkten und Diensten, insbesondere zu den jeweiligen technischen Voraussetzungen für die Digitalen Produkte und Dienste, zu dem jeweiligen Leistungsumfang, den Kosten und Laufzeiten für die Digitalen Produkte und Dienste können den jeweiligen Beschreibungen im Shop entnommen werden.  

4.2 Die Darstellungen der Ersatzteile, der Digitalen Produkte und Dienste im Shop dienen ausschließlich illustrativen Zwecken. Es ist möglich, dass die Darstellung der Ersatzteile, der Digitalen Produkte und Dienste in der Realität von den im Shop dargestellten Darstellungen abweichen.
 

Ersatzteile

4.3 Der Reparateur ist verpflichtet, Ersatzteile ausschließlich im Rahmen von ihm erteilten Reparaturaufträgen an Original-Miele-Produkten einzusetzen, zu verbauen und/oder an Dritte abzugeben. Der gewerbliche Weiterverkauf außerhalb solcher Aufträge ist untersagt.

4.4 Für den Fall des Weiterverkaufs der gelieferten Ersatzteile tritt der Reparateur schon jetzt die Forderung aus dem Weiterverkauf an einen Dritten in Höhe des von Miele in Rechnung gestellten Wertes der gelieferten Ersatzteile mit allen Nebenrechten an Miele ab. Der Reparateur ist unter Vorbehalt des Widerrufs zur Einziehung der im Voraus abgetretenen Forderungen ermächtigt. Der Reparateur ist zur Weiterveräußerung der Ersatzteile nur im üblichen, ordnungsmäßigen Geschäftsgang berechtigt, sowie unter dem Vorbehalt, dass die Forderungen aus dem Weiterverkauf auf Miele tatsächlich übergehen. Zu anderen Verfügungen über die Ersatzteile, insbesondere Verpfändungen oder Sicherungsübereignung, ist der Reparateur nicht berechtigt. Von Pfändungen und sonstigen Eingriffen Dritter hat der Reparateur Miele sofort Kenntnis zu geben. Der Reparateur ist verpflichtet, die Kosten von Interventionen zu erstatten. Bei Zahlungseinstellung, Beantragung oder Eröffnung eines Insolvenzverfahrens oder bei Einleitung eines außergerichtlichen Vergleichs erlischt das Recht zur Weiterveräußerung und zum Einzug der abgetretenen Forderungen.

4.5 Miele sichert zu, dass die Ersatzteile zum Zeitpunkt des Gefahrübergangs die ausdrücklich zugesicherten Produkteigenschaften und Spezifikationen aufweisen. Sollte ein geliefertes Ersatzteil signifikant von den ausdrücklich zugesicherten Produkteigenschaften oder Spezifikationen abweichen („Mangel“), ist Miele nach Wahl von Miele zur Beseitigung des Mangels oder zur Lieferung eines mangelfreien Ersatzteils verpflichtet. Kommt Miele mit der Mängelbeseitigung oder Ersatzleistung mehr als vier (4) Wochen in Verzug, schlägt eine Mängelbeseitigung nach einem erfolglosen zweiten Versuch fehl oder ist sie unmöglich, so ist der Reparateur zum Rücktritt vom Kaufvertrag oder zur Minderung des Kaufpreises berechtigt. Weitergehende Mängelhaftungsansprüche sind ausgeschlossen. Unberührt bleiben die gesetzlichen Ansprüche des Reparateurs aus der Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit einer Sache. Erkennbare Mängel sind unverzüglich nach Erhalt der Ersatzteile, verdeckte andere Mängel unverzüglich nach der Entdeckung schriftlich anzuzeigen. Eine nicht fristgerechte Anzeige eines Mangels führt zum Ausschluss von Mängelhaftungsansprüchen. Mängel, die Folge unsachgemäßer Behandlung oder ohne Einwilligung der Miele vorgenommener Reparaturen oder Eingriffe sind, begründen keine Mängelhaftungsansprüche. Mängelhaftungsansprüche verjähren in einem Jahr seit Ablieferung des Kaufgegenstandes. Für Schadensersatzansprüche aus Anlass eines Mangels gilt Ziff. 10 der Bedingungen entsprechend.
 

Nutzung der Digitalen Produkte und Endnutzerlizenzvereinbarung

4.6 Die Digitalen Produkte werden grundsätzlich auf Basis eines festgeschriebenen Zeitraumes von einem (1) Monat oder zwölf (12) Monaten zur Nutzung angeboten. Nach Ablauf des festgeschriebenen Zeitraumes endet die Nutzungsberechtigung für das digitale Produkt automatisch, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Es steht Ihnen natürlich frei, das Digitale Produkt erneut über den Shop zu bestellen, sofern das Digitale Produkt weiterhin angeboten wird. Sofern nicht ausdrücklich etwas abweichendes zwischen dem Reparateur und Miele vereinbart wurde, gewährt Miele dem Reparateur ein nicht exklusives, widerrufliches und nicht übertragbares Recht zur Nutzung des Digitalen Produktes durch die jeweils konkret vereinbarte maximale Anzahl an konkret benannten Nutzern (Named User) und für die vereinbarte Laufzeit, vorbehaltlich der ordnungsgemäßen Zahlung der vereinbarten Entgelte für die Nutzung des Digitalen Produktes und der strikten Einhaltung aller geltenden Gesetze, dieser Bedingungen und der Endnutzerlizenzvereinbarung (EULA), die für den Reparateur bereits vor Abgabe Bestellung im Shop abrufbar ist.
 

Nutzung der (kostenpflichtigen) Dienste

4.7 Die (kostenpflichtigen) Dienste werden grundsätzlich auf Basis eines festgeschriebenen Zeitraumes von einem (1) Monat oder zwölf (12) Monaten zur Nutzung angeboten. Nach Ablauf des festgeschriebenen Zeitraumes endet die Beauftragung für einen Dienst und somit auch die Nutzungsberechtigung für Dienst automatisch, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Es steht Ihnen natürlich frei, den Dienst erneut über den Shop zu bestellen, sofern der Dienst weiterhin angeboten wird. Sofern nicht etwas abweichenden zwischen dem Reparateur und Miele vereinbart wurde, gewährt Miele dem Reparateur ein nicht exklusives, widerrufliches und nicht übertragbares Recht zur Nutzung des Dienstes, d.h. Nutzung der Informationen für die Durchführung von Reparaturen und Wartungen für professionelle Reparateure, für die jeweils konkret vereinbarte maximale Anzahl an konkret benannten Nutzern (Named User) und für die vereinbarte Laufzeit, vorbehaltlich der ordnungsgemäßen Zahlung der vereinbarten Entgelte für die Nutzung des Dienstes und der strikten Einhaltung aller geltenden Gesetze und dieser Bedingungen.

4.8 Sie akzeptieren die nachfolgenden Restriktionen und sichern zu, dass Sie nicht Dritte bei der Verletzung der nachfolgenden Restriktionen unterstützen oder zu einer Verletzung ermutigen.

  1. Sie dürfen ohne die vorherige Zustimmung die Dienste nicht vertreiben, verkaufen, vermieten, lizenzieren, unterlizenzieren oder Dritten in sonstiger Weise zugänglich machen;
  2. Sie dürfen die Dienste nicht mit mehr Nutzern (Named User) verwenden als Ihnen dies ausdrücklich erlaubt wird;
  3. Sie dürfen die Dienste nicht für illegale Aktivitäten oder Zwecke verwenden. Ferner dürfen Sie die Dienste nicht in einer Weise verwenden, die diese Lizenzbedingungen oder geltendes Recht, insbesondere das geltende Datenschutzrecht, oder sonstige Rechte Dritter verletzt;
  4. Sie dürfen nicht Viren oder Malware übermitteln oder sonstige Aktivitäten veranlassen, die die Dienste oder Produkte von Miele oder die Systeme und Infrastrukturen von Miele gefährden;
  5. Sie dürfen die Dienste nicht übersetzen, dekompilieren, zurückentwickeln oder abgeleitete Werke erstellen, es sei denn, dies ist durch zwingende gesetzliche Regelungen oder durch die „Miele Vulnerability Disclosure Policy“ ausdrücklich erlaubt.
     

5. Aktivierung Digitaler Produkte und Dienste

Wir werden die von Ihnen bestellten Digitalen Produkte und Dienste unmittelbar nach der Annahme Ihres Angebotes und somit nach Abschluss eines Vertrages über die Digitalen Produkte und Dienste zur Nutzung freischalten. Für die Digitalen Produkte werden wir Ihnen einen Download-Link zur Verfügung stellen, über den Sie die Installations-Datei für das Digitale Produkte abrufen können.  
 

6. Lieferbedingungen und Lieferfristen

6.1 Die Lieferung erfolgt durch unsere externen Versandpartner. Auf die genauen Lieferzeiten weisen wir auf der Bestellseite hin.

6.2 Wir versenden die Ersatzteile nach Annahme Ihrer Bestellung. Somit beginnt die Lieferfrist an dem ersten Werktag nach Annahme Ihrer Bestellung.

6.3 Wir liefern nur innerhalb .

6.4 Wenn wir durch Streik, Aussperrung, höhere Gewalt, Ausfall von Mitarbeitern ohne Verschulden, unvorhersehbaren Verzug von Vorlieferanten, behördliches Eingreifen, unvorhersehbare Handlungen durch Dritte, die nicht im Auftrag von uns handeln, von uns nicht beeinflussbare technische Bedingungen und sonstige unvorhersehbare Ereignisse, die wir nicht zu vertreten haben in der Auftragsdurchführung behindert sind, gelten die Lieferfristen um die Dauer der Behinderung als verlängert. Beginn und Ende derartiger Hindernisse teilen wir Ihnen unverzüglich mit. Wird hierdurch die Lieferung um mehr als einen Monat verzögert, sind sowohl Sie als auch wir berechtigt, hinsichtlich der von der Lieferstörung betroffenen Ware vom Vertrag zurückzutreten.

6.5 Sollte in Ausnahmefällen ein Artikel nach dem Kauf nicht auf Lager sein, werden wir Sie unverzüglich informieren und Ihnen einen voraussichtlichen Liefertermin nennen bzw. Ihnen die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Sollte Ihnen der Liefertermin nicht zusagen bzw. Sie die Lieferung eines vergleichbaren Produktes nicht wünschen, wird der Kauf storniert und wir erstatten Ihnen unverzüglich bereits erbrachte Gegenleistungen.
 

7. Preise, Zahlungsmittel und Zahlungsbedingungen

7.1 Für die Registrierung und Nutzung des Shops sowie für die Nutzung der kostenlosen Dienste wird kein Entgelt erhoben.

7.2 Für die Ersatzteile sowie für die Nutzung der Digitalen Produkte und der kostenpflichtigen Dienste erhebt Miele die jeweils ausgewiesenen Preise und Entgelte. Bei allen ausgewiesenen Entgelten und Preisen handelt es sich im um Nettopreise, exklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und Lieferkosten.

7.3 Bei den ausgewiesenen Preisen und Entgelten für die Digitalen Produkte und kostenpflichtigen Dienste handelt es sich um Einmalzahlungen.

7.4 Ihnen stehen folgende Zahlungsmittel zur Verfügung: Rechnung.

7.5 Sollten Sie das Zahlungsmittel Rechnung auswählen, erhalten Sie eine entsprechende Rechnung unmittelbar nach Abschluss des jeweiligen Vertrages. Rechnungen sind binnen vierzehn (14) Tagen nach Erhalt der Rechnung zur Zahlung fällig.

7.6 Sie sind nicht berechtigt, Ansprüche gegenüber mit unseren Forderungen zu verrechnen, es sei denn, Ihre Gegenansprüche sind rechtskräftig festgestellt oder unbestritten. Sie sind zur Verrechnung mit  unseren Forderungen auch berechtigt, wenn Sie Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Vertragsverhältnis geltend machen.
 

8. Datenschutz

8.1 Für die Bestellabwicklung arbeiten wir mit verschiedenen Unternehmen zusammen, die beispielsweise für die Zahlungsabwicklung und Logistik zuständig sind. Wir sorgen dabei dafür, dass auch unsere Partner die datenschutzrechtlichen Vorschriften einhalten.

8.2 Abhängig von der gewählten Zahlungsart erfolgt die Zahlungsabwicklung bei Bestellungen gegebenenfalls durch Einschaltung eines Dienstleisters.

8.3 Ausführliche Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.
 

9. Änderungsvorbehalt

Miele behält sich vor, die Digitalen Produkte und Dienste mit Wirkung für die Zukunft zu ändern und/oder zu ergänzen, sofern dies für den Reparateur nicht unzumutbar ist. Miele wird den Reparateur über etwaige Änderungen, die sich signifikant auf die Digitalen Produkte und Dienste auswirken, rechtzeitig per E-Mail oder über Shop informieren.
 

10. Haftung

Miele haftet gegenüber dem Reparateur nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden, die durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verursacht wurden. In Fällen von einfacher Fahrlässigkeit haftet Miele nur, soweit Miele eine wesentliche Vertragspflicht verletzt, d.h. solche, die für die ordnungsgemäße Durchführung dieser Bedingungen oder eines unter diesen Bedingungen geschlossenen Vertrages, unerlässlich sind und auf die sich die Parteien verlassen können oder auf die sich Parteien regelmäßig verlassen können - in diesem Fall ist die Haftung von Miele gegenüber dem Kunden auf den üblicherweise vorhersehbaren Schaden beschränkt. Weitergehende Schadensersatzansprüche oder eine darüberhinausgehende nicht ausdrücklich übernommene Haftung werden bzw. wird ausgeschlossen.
 

11. Schlussbestimmungen

11.1 Diese Bedingungen unterliegen dem Recht der Schweiz. Die Bedingungen des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenverkauf vom 11.4.1980 (UN-Kaufrecht) finden keine Anwendung. Ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen Bedingungen ist der Sitz von Miele AG in 8957 Spreitenbach, Schweiz.

11.2 Der Reparateur ist nicht berechtigt, ohne die vorherige Zustimmung von Miele, Rechte oder Pflichten aus diesen Bedingungen an einen Dritten zu übertragen oder abzutreten.

11.3 Bei Unwirksamkeit oder Nichtigkeit einzelner Bestimmungen bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen unberührt. Unwirksame oder nichtige Klauseln werden durch solche wirksamen Bestimmungen ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen bzw. nichtigen Bestimmung am nächsten kommen.

EULA für Professionelle Reparateure

20 Jahre

Auf 20 Jahre Lebensdauer getestet
 
Während der Entwicklungsphase der nachfolgend benannten Produktserien hat Miele Dauertests im jeweils beschriebenen Umfang durchgeführt, die eine durchschnittliche Nutzung über 20 Jahre eines durchschnittlichen Haushalts simulieren. Dies stellt keine Zusicherung oder Garantie einer Haltbarkeit der finalen Produkte über 20 Jahre dar und schließt die etwaige Erforderlichkeit von Reparaturen oder Serviceleistungen nicht aus. Insoweit finden die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften Anwendung und ggf. zusätzliche Bestimmungen aus den allgemeinen Verkaufsbedingungen von Miele zum jeweiligen Produkt. 

WASCHMASCHINEN

MIELE hat während der Entwicklungsphase der Frontloader Waschmaschinenserie W 1 / WD 1 Modelle und Kernkomponenten in harten Dauertests geprüft. Ziel dieser von MIELE durchgeführten Tests ist es, die durchschnittliche Nutzung über einen Zeitraum von 20 Jahren zu simulieren.
Grundlage für die Bestimmung der Prüfbedingungen für den Lebensdauertest sind die aus Studien und Erhebungen bekannten durchschnittlichen Verbrauchergewohnheiten. MIELE legt dabei insgesamt 5 000 Waschgänge mit unterschiedlichen Programmen zu Grunde. Dies entspricht 5 Waschgängen pro Woche bei einer Nutzung in 50 Wochen im Jahr über einen Zeitraum von 20 Jahren. Die hieraus abgeleiteten Anforderungen wurden in Prüfbedingungen übertragen. Diese geben neben den genauen Prüfbedingungen auch die Anzahl der zu testenden Prüflinge vor, um statistisch belastbare Prüfergebnisse zu erhalten.
Die von MIELE so durchgeführten Tests während der Entwicklungsphase der Produkte werden von unseren Mitarbeitern durchgeführt und überwacht. Die entsprechenden Ergebnisse werden von uns festgehalten und ausgewertet. Eine Freigabe der Waschmaschinenserie erfolgt erst, wenn die Testergebnisse den festgelegten Kriterien an die Zuverlässigkeit der Kernkomponenten der Waschmaschinenserie entsprechen.
Die von MIELE durchgeführten Tests „Auf 20 Jahre Lebensdauer“ basieren auf einem umfassenden Konzept, welches durch Betriebsanweisungen, Laborprüfanweisungen und ergänzende Werknormen umgesetzt wurde. Dieses Konzept wurde im Rahmen einer Betriebsfestigkeitsuntersuchung begutachtet mit dem Ergebnis, dass dieses Konzept vollständig ist, es dem Stand der Technik entspricht und es mit dieser Vorgehensweise möglich ist, Waschmaschinen für eine Einsatzzeit von 20 Jahren bei durchschnittlicher Nutzung eines durchschnittlich großen Haushalts zu erproben (Fraunhofer Institut, Expertise LBF-Bericht Nr. 307049).
Dies stellt keine Zusicherung oder Garantie einer Haltbarkeit unserer Waschmaschinen über 20 Jahre dar. Die Tests in der Entwicklungsphase schließen einen Ausfall im Einzelfall oder die etwaige Erforderlichkeit von Reparaturen oder Serviceleistungen bez. der beworbenen Produkte nicht aus. Insoweit finden die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften Anwendung und ggf. zusätzliche Bestimmungen aus den allgemeinen Verkaufsbedingungen von Miele zum jeweiligen Produkt.

GESCHIRRSPÜLER

MIELE hat während der Entwicklungsphase der Geschirrspülerserie G 7000 Modelle und Kernkomponenten in harten Dauertests geprüft. Ziel dieser von MIELE durchgeführten Tests ist es, die durchschnittliche Nutzung über einen Zeitraum von 20 Jahren zu simulieren.
Grundlage für die Bestimmung der Prüfbedingungen für den Lebensdauertest sind die aus Studien und Erhebungen bekannten durchschnittlichen Verbrauchergewohnheiten. MIELE legt dabei insgesamt 5 600 Spülgänge mit unterschiedlichen Programmen zu Grunde. Dies entspricht 280 Spülgängen im Jahr über einen Zeitraum von 20 Jahren. Die hieraus abgeleiteten Anforderungen wurden in Prüfbedingungen übertragen. Diese geben neben den genauen Prüfbedingungen auch die Anzahl der zu testenden Prüflinge vor, um statistisch belastbare Prüfergebnisse zu erhalten.
Die von MIELE so durchgeführten Tests während der Entwicklungsphase der Produkte werden von unseren Mitarbeitern durchgeführt und überwacht. Die entsprechenden Ergebnisse werden von uns festgehalten und ausgewertet. Eine Freigabe der Geschirrspülerserie erfolgt erst, wenn die Testergebnisse den festgelegten Kriterien an die Zuverlässigkeit der Geschirrspülerserie entsprechen.
Die von MIELE durchgeführten Tests „Auf 20 Jahre Lebensdauer“ basieren auf einem umfassenden Konzept, welches durch Betriebsanweisungen, Laborprüfanweisungen und ergänzende Werknormen umgesetzt wurde. Dieses Konzept wurde im Rahmen einer Betriebsfestigkeitsuntersuchung begutachtet mit dem Ergebnis, dass dieses Konzept vollständig ist, es dem Stand der Technik entspricht und es mit dieser Vorgehensweise möglich ist, Geschirrspüler für eine Einsatzzeit von 20 Jahren bei durchschnittlicher Nutzung eines durchschnittlich großen Haushalts zu erproben (Fraunhofer Institut, Expertise LBF-Bericht Nr. 308595 – ExG, April 2019).
Dies stellt keine Zusicherung oder Garantie einer Haltbarkeit unserer Geschirrspüler über 20 Jahre dar Die Tests in der Entwicklungsphase schließen einen Ausfall im Einzelfall oder die etwaige Erforderlichkeit von Reparaturen oder Serviceleistungen bez. der beworbenen Produkte nicht aus. Insoweit finden die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften Anwendung und ggf. zusätzliche Bestimmungen aus den allgemeinen Verkaufsbedingungen von MIELE zum jeweiligen Produkt.

DUNSTABZUGSHAUBEN

MIELE hat während der Entwicklungsphase der Dunstabzugshaubenserie Kernkomponenten in harten Dauertests geprüft. Ziel dieser von MIELE durchgeführten Tests ist es, die durchschnittliche Nutzung über einen Zeitraum von 20 Jahren zu simulieren.  
Grundlage für die Bestimmung der Prüfbedingungen für den Lebensdauertest sind die aus Studien und Erhebungen bekannten durchschnittlichen Verbrauchergewohnheiten. MIELE legt dabei insgesamt 7000 Stunden der Nutzung mit unterschiedlichen Programmen zu Grunde. Dies entspricht 7 Stunden pro Woche bei einer Nutzung in 50 Wochen im Jahr über einen Zeitraum von 20 Jahren. Die hieraus abgeleiteten Anforderungen wurden in Prüfbedingungen übertragen. Diese geben neben den genauen Prüfbedingungen auch die Anzahl der zu testenden Prüflinge vor, um statistisch belastbare Prüfergebnisse zu erhalten. 
Die von MIELE so durchgeführten Tests während der Entwicklungsphase der Produkte werden von unseren Mitarbeitern durchgeführt und überwacht. Die entsprechenden Ergebnisse werden von MIELE festgehalten und ausgewertet. Eine Freigabe der Dunstabzugshaubenserie erfolgt erst, wenn die Testergebnisse den festgelegten Kriterien an die Zuverlässigkeit der Kernkomponenten entsprechen. 
Die von MIELE durchgeführten Tests „Auf 20 Jahre Lebensdauer“ basieren auf einem umfassenden Konzept, welches durch Betriebsanweisungen, Laborprüfanweisungen und ergänzende Werknormen umgesetzt wurde. Dieses Konzept wurde im Rahmen einer Betriebsfestigkeitsuntersuchung begutachtet mit dem Ergebnis, dass dieses Konzept vollständig ist, es dem Stand der Technik entspricht und es mit dieser Vorgehensweise möglich ist, eine Einsatzzeit der Hauptfunktionen der Dunstabzugshauben von 20 Jahren bei durchschnittlicher Nutzung eines durchschnittlich großen Haushalts zu erproben (Fraunhofer Institut, Expertise, LBF-Nr. 308005- ExD).
 Dies stellt keine Zusicherung oder Garantie einer Haltbarkeit unserer Dunstabzugshauben über 20 Jahre dar und schließt die etwaige Erforderlichkeit von Reparaturen oder Serviceleistungen nicht aus. Insoweit finden die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften Anwendung und ggf. zusätzliche Bestimmungen aus den allgemeinen Verkaufsbedingungen von Miele zum jeweiligen Produkt. 

BACKÖFEN

MIELE hat während der Entwicklungsphase der Backofenserie H-7000 die Kernkomponenten der Backöfen und Backöfen mit Mikrowelle in harten Dauertests geprüft. Ziel dieser von MIELE durchgeführten Tests ist es, die durchschnittliche Nutzung der Hauptfunktionen über einen Zeitraum von 20 Jahren zu simulieren. 
 Grundlage für die Bestimmung der Prüfbedingungen für den Lebensdauertest sind die aus Studien und Erhebungen bekannten durchschnittlichen Verbrauchergewohnheiten. MIELE legt dabei eine Nutzung der Backöfen von insgesamt 2160 Stunden sowie der Backöfen mit Mikrowelle mit insgesamt 3160 Stunden in unterschiedlichen Betriebsarten zu Grunde. Dies entspricht einer Nutzung des Backofens von 108 Stunden pro Jahr und des Backofens mit Mikrowellenfunktion von 158 Stunden pro Jahr über einen Zeitraum von 20 Jahren. Ferner wird eine im Durchschnitt 3-malige Reinigung des Produkts (Pyrolyse) berücksichtigt. Die hieraus abgeleiteten Anforderungen wurden in Prüfbedingungen übertragen. Diese geben neben den genauen Prüfbedingungen auch die Anzahl der zu testenden Prüflinge vor, um statistisch belastbare Prüfergebnisse zu erhalten. 
Die von MIELE so durchgeführten Tests während der Entwicklungsphase der Produkte werden von unseren Mitarbeitern durchgeführt und überwacht. Die entsprechenden Ergebnisse werden von MIELE festgehalten und ausgewertet. Eine Freigabe der Backofenserie erfolgt erst, wenn die Testergebnisse den festgelegten Kriterien an die Zuverlässigkeit der Kernkomponenten entsprechen. Die Kernkomponenten sind hierbei die Hauptkomponenten der Backofenserie, die für die Grundfunktionen des Backens und der Mikrowellennutzung unabdingbar sind. 
Die von MIELE durchgeführten Tests „Auf 20 Jahre Lebensdauer“ basieren auf einem umfassenden Konzept, welches durch Betriebsanweisungen, Laborprüfanweisungen und ergänzende Werknormen umgesetzt wurde. Dieses Konzept wurde im Rahmen einer Betriebsfestigkeitsuntersuchung begutachtet mit dem Ergebnis, dass dieses Konzept vollständig ist, es dem Stand der Technik entspricht und es mit dieser Vorgehensweise möglich ist, eine Einsatzzeit der Grundfunktionen der Backöfen von 20 Jahren bei durchschnittlicher Nutzung eines durchschnittlich großen Haushalts zu erproben.  
Dies stellt keine Zusicherung oder Garantie einer Haltbarkeit unserer Backöfen  bzw. Backöfen mit Mikrowelle über 20 Jahre dar und schließt die etwaige Erforderlichkeit von Reparaturen oder Serviceleistungen nicht aus. Insoweit finden die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften Anwendung und ggf. zusätzliche Bestimmungen aus den allgemeinen Verkaufsbedingungen von Miele zum jeweiligen Produkt. 

DAMPFGARER

MIELE hat während der Entwicklungsphase der Serie DG 7000 (Dampfgarer), einschließlich der Produkte DGC 7000 („Combi-Dampfgarer“ - Dampfgarer mit Backfunktion) und DGM 7000 (Dampfgarer mit Mikrowelle) Kernkomponenten in harten Dauertests geprüft. Ziel dieser von MIELE durchgeführten Tests ist es, die durchschnittliche Nutzung der Hauptfunktionen über einen Zeitraum von 20 Jahren zu simulieren. 
 Grundlage für die Bestimmung der Prüfbedingungen für den Lebensdauertest sind die aus Studien und Erhebungen bekannten durchschnittlichen Verbrauchergewohnheiten. MIELE legt dabei eine Nutzung der Dampfgarer (DG) von insgesamt 2500 Stunden, der Dampfgarer mit Backfunktion (DGC) von insgesamt 4.700 Stunden und der Dampfgarer mit Mikrowelle (DGM) mit insgesamt 3.500zu Grunde, jeweils in unterschiedlichen Betriebsarten. Dies simuliert eine Nutzung des Dampfgarers (DG) von 125 Stunden pro Jahr, des Dampfgarers mit Backfunktion (DGC) von 235 Stunden pro Jahr und der Dampfgarer mit Mikrowellenfunktion (DGM) von 175 Stunden pro Jahr über einen Zeitraum von 20 Jahren. Die hieraus abgeleiteten Anforderungen wurden in Prüfbedingungen übertragen. Diese geben neben den genauen Prüfbedingungen auch die Anzahl der zu testenden Prüflinge vor, um statistisch belastbare Prüfergebnisse zu erhalten. 
Die von MIELE so durchgeführten Tests während der Entwicklungsphase der Produkte werden von unseren Mitarbeitern durchgeführt und überwacht. Die entsprechenden Ergebnisse werden von MIELE festgehalten und ausgewertet. Eine Freigabe der Serie erfolgt erst, wenn die Testergebnisse den festgelegten Kriterien an die Zuverlässigkeit der Kernkomponenten entsprechen. Die Kernkomponenten sind hierbei die Hauptkomponenten der Dampfgarerserie, die für die Grundfunktionen des Dampfgarens, Backens oder der Mikrowellennutzung unabdingbar sind.
Die von MIELE durchgeführten Tests „Auf 20 Jahre Lebensdauer“ basieren auf einem umfassenden Konzept, welches durch Betriebsanweisungen, Laborprüfanweisungen und ergänzende Werknormen umgesetzt wurde. Dieses Konzept wurde im Rahmen einer Betriebsfestigkeitsuntersuchung begutachtet mit dem Ergebnis, dass dieses Konzept vollständig ist, es dem Stand der Technik entspricht und es mit dieser Vorgehensweise möglich ist, eine Einsatzzeit der Grundfunktionen der Dampfgarer der benannten Serie von 20 Jahren bei durchschnittlicher Nutzung eines durchschnittlich großen Haushalts zu erproben.  
Dies stellt keine Zusicherung oder Garantie einer Haltbarkeit unserer Dampfgarer dar und schließt die etwaige Erforderlichkeit von Reparaturen oder Serviceleistungen nicht aus. Insoweit finden die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften Anwendung und ggf. zusätzliche Bestimmungen aus den allgemeinen Verkaufsbedingungen von Miele zum jeweiligen Produkt. 

STAUBSAUGEN
Classic C 1, Compact C 1, Compact C 2, Complete C 2, Complete C 3, Blizzard CX 1, Swing H 1, Dynamic U 1

MIELE hat während der Entwicklungsphase der folgenden netzbetriebenen Haushaltsstaubsaugerserien mit Beute, Classic C 1, Compact C 1, Compact C 2, Complete C 2, Complete C 3 und Blizzard CX 1, Modelle und Kernkomponenten in harten Dauertests geprüft. Ziel dieser von MIELE durchgeführten Tests ist es, die durchschnittliche Nutzung über einen Zeitraum von 20 Jahren zu simulieren.
Grundlage für die Bestimmung der Prüfbedingungen für den Lebensdauertest sind die aus Studien und Erhebungen bekannten durchschnittlichen Verbrauchergewohnheiten. MIELE legt dabei insgesamt 750 Stunden Gerätelaufzeit zu Grunde. Dies entspricht 45 Minuten Einsatzzeit pro Woche bei einer Nutzung in 50 Wochen im Jahr über einen Zeitraum von 20 Jahren. Die hieraus abgeleiteten Anforderungen wurden in Prüfbedingungen übertragen. Diese geben neben den genauen Prüfbedingungen auch die Anzahl der zu testenden Prüflinge vor, um statistisch belastbare Prüfergebnisse zu erhalten.
Die von MIELE so durchgeführten Tests während der Entwicklungsphase der Produkte werden von unseren Mitarbeitern durchgeführt und überwacht. Die entsprechenden Ergebnisse werden von uns festgehalten und ausgewertet. Eine Freigabe der oben benannten Staubsaugerserien erfolgt erst, wenn die Testergebnisse den festgelegten Kriterien an die Zuverlässigkeit der benannten Staubsaugerserie entsprechen.
Die von MIELE durchgeführten Tests „Auf 20 Jahre Lebensdauer“ basieren auf einem umfassenden Konzept, welches durch Betriebsanweisungen, Laborprüfanweisungen und ergänzende Werknormen umgesetzt wurde. Dieses Konzept wurde im Rahmen einer Betriebsfestigkeitsuntersuchung begutachtet mit dem Ergebnis, dass dieses Konzept vollständig ist, es dem Stand der Technik entspricht und es mit dieser Vorgehensweise möglich ist, netzbetriebene Haushaltsstaubsauger für eine Einsatzzeit von 20 Jahren bei durchschnittlicher Nutzung eines durchschnittlich großen Haushalts zu erproben (Fraunhofer Institiut, Expertise LBF-Bericht Nr. 307530, Januar 2018).
Dies stellt keine Zusicherung oder Garantie einer Haltbarkeit der oben benannten Haushaltsstaubsauger über 20 Jahre dar und schließt die etwaige Erforderlichkeit von Reparaturen oder Serviceleistungen nicht aus. Insoweit finden die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften Anwendung und ggf. zusätzliche Bestimmungen aus den allgemeinen Verkaufsbedingungen von MIELE zum jeweiligen Produkt.

DE FR IT